Darmstadt

darmstadt-1765561_1920.jpg

Image by lapping from Pixabay

Der „Lange Ludwig“ – das Wahrzeichen im Zentrum von Darmstadt

Willkommen bei der Regionalgruppe Darmstadt

Wer wir sind

Wir sind seit Ende 2018 in Darmstadt aktiv - mit derzeit 20 Mitgliedern, 15 Aktiven und ca. 150 Sympathisantinnen. Wir sind eine Gruppe von Unternehmerinnen, Studentinnen und an nachhaltiger, ethischer Wirtschaft interessierter Menschen.  Wir zielen auf die Transformation unseres Wirtschaftssystems bzw. die Verbreitung alternativer Modelle wie der Gemeinwohl-Ökonomie

Wir treffen uns jeden 14. des Monats, von 19-20:30 Uhr im Plenum - online oder im AGORA*. Wenn der 14. auf ein WE/Feiertag fällt, dann am folgenden Mittwoch. Im August und Dezember ist Plenum Pause. Bei jedem Plenum gibt es (im 2. Teil) ein Top Thema, das mit einem Impulsreferat eingeleitet wird. Jeden 3. Monat begrüßen wir die Neuinteressierten und Neumitglieder mit einer GWÖ Einführungspräsentation.

*Das AGORA Lokal/Kultur/Wohnprojekt in der Erbacher Straße 89a (am Ostbahnhof) ist die GWÖ Basis, der Ort zum Austausch, Netzwerken und gemeinsamen Essen, Trinken und Kultur genießen. http://agora-eg.de

Für Unternehmen

Die Gemeinwohl-Matrix 5.0 bietet Orientierung.

Wenn Du Information/Unterstützung zur GWÖ für Ihre Firma, Bildungseinrichtung oder Gemeinde suchst, mail uns einfach unter darmstadt@ecogood.org

Arbeitsgruppen

Wir treffen uns zusätzlich in derzeit 4 Arbeitsgruppen (AGs):

Orga Organisation Jeden 1. des Monats, falls WE dann Montags
UGP Unternehmen, Gemeinden und Politik Jeden 8. des Monats, falls WE dann Dienstag
ÖA Öffentlichkeitsarbeit Jeden 20. des Monats, falls WE dann Dienstag
Bildung Bildung Vakant

Details zu den Arbeitsgruppen findest Du unter "Wir über uns"

Lokalpolitik

Was sagen die Parteien in ihrem Kommunalwahlprogramm 2021 zur Gemeinwohl-Ökonomie?

CDU:

"Wir als CDU wollen Ökologie, Ökonomie und soziale Verantwortung vereinen"

http://www.cdu-darmstadt.de/image/inhalte/file/CDU_ZUKUNFTSPROGRAMM_2021.pdf

GRÜNE:

"Wir stehen Unternehmen bei der Erstellung einer Gemeinwohlbilanz zur Seite, die die ökologischen Wirkungen der Wirtschaftsaktivitäten nachvollziehbar darstellt und die sozial-ökologischen Folgen von Investitionen aufzeigt. …für den Ausbau der starken Darmstädter Stadtwirtschaft einsetzen und sie auf dem eingeschlagenen Kurs des nachhaltigen Wirtschaftens unterstützen. …Stärkung regionaler Unternehmen, um regionale Wertschöpfung und Einkommen zu unterstützen …aktiven Beitrag zur sozial-ökologischen Transformation."

https://gruene-darmstadt.de/kommunalwahl2021/wp-content/uploads/sites/6/2021/02/Wahlprogramm-B90Gruene-Darmstadt-2021.pdf

Freien Wähler Darmstadt:

"Die FREIE WÄHLER Darmstadt vertreten die Belange des Gemeinwohls in der Stadt Darmstadt. Gemeinsam wollen wir die Stadt wieder mit mehr Lebensqualität gestalten. Aktive Beteiligung der Bürger*innen am politischen Prozess ist hierfür die Voraus-setzung. Diese Teilhabe ist Grundlage jeder funktionierenden Demokratie! Unser Anspruch ist es, berechtigte und sinnvolle Forderungen der Bürger*innen umzusetzen und in das Stadtparlament einzubringen."

DIE LINKE:

"DIE LINKE fordert: Gemeinwohlorientierung und demokratische Kontrolle durch die Stadtverordnetenversammlung bei allen städtischen Unternehmen"

https://www.linksfraktion-darmstadt.de/fraktion/ziele/

SPD:

"Stadtwirtschaft konsequent am Gemeinwohl ausrichten"

"Wir werden die Gemeinwohlorientierung verbindlich für das operative Handeln der Unternehmen [der Stadtwirtschaft] festschreiben."

https://spd-darmstadt.de/wp-content/uploads/2021/01/2021-SPD-Darmstadt-Wahlprogramm.pdf

UFFBASSE:

"Steigerung des GEMEINWOHLS, insb. die Auswirkungen von Maßnahmen, Entscheidungen, Verwaltungs-Vorgängen und des allgemeinen öffentlichen und privaten Wirtschaftens auf das Gemeinwohl transparent zu machen und diese Perspektive als gleichberechtigt neben der üblichen rein finanziellen Sicht zu etablieren“.  "kontinuierlicher Prozess“; "Sicht des Gemeinwohls … auch im alltäglichen Verwaltungshandeln, bei Auftragsvergaben und Ausschreibungen sowie in den Eigenbetrieben immer stärker berücksichtigen" "In Darmstadt entsprechende Anreize schaffen“,  "Bundes- und Landespolitik auffordern, Rahmenbedingungen zu schaffen“

http://www.uffbasse-darmstadt.de/wp-content/uploads/2021/01/Uffbasse_Wahlprogramm_2021_A4_Einzelseiten_final.pdf

UWIGA:

"Wir wollen uns nicht nur an ausgesuchten Einzelthemen verantwortlich beteiligen, sondern kontinuierlich alle Bürgerinteressen mit Blick auf das Gemeinwohl im Stadtparlament vertreten."

https://uwiga.com/uwiga/kandidatenwahlprogramm/

 

Mitmachen

So kannst du uns unterstützen

icon_pen_blue.png

Unterzeichne als Unterstützer der Gemeinwohl-Ökonomie.
          Jetzt Eintragen

icon_stairs_blue.png

Unterstütze uns durch eine Spende.
            Spenden

icon_local_chapter_blue.png

Komm zu unseren Monatstreffen, bring deine Ideen ein und werde aktiv.
             Termine

icon_seed-ball_blue.png

Werde Mitglied in der weltweiten Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie.
           Jetzt Mitglied werden