Hamburg

Idee & Vision   Unsere Arbeit   Die Bewegung   Aktiv werden  

Nachruf Helmut Janßen-Orth

Hamburg, 29.11.2021
     
HelmutJanssenOrth_nachruf_website.JPG

Am 25. November ist unser langjähriger GWÖ-Aktiver und –Freund Helmut, begleitet von seiner Familie, friedlich eingeschlafen. Er war vor etwa einem halben Jahr schwer erkrankt. Wir sind sehr traurig und in Gedanken bei seiner Familie.

Es war Helmut, der den wesentlichen Impuls für die Gründung der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) Hamburg gegeben hat - durch die Vorstellung des Buches "Gemeinwohl-Ökonomie" von Christian Felber in der Reihe "Wirtschaft mit Zukunft“ des UmweltHauses am Schüberg, zusammen mit dem damaligen Leiter des Hauses am Schüberg, Andreas Kalkowsky.

HelmutJanssenOrth_RG-Gründung2012.jpg

Hierauf folgte im Dezember 2012 ein Wochenend-Symposium zum Thema Gemeinwohl-Ökonomie, bei dem Helmut mitwirkte. An diesem Wochenende, am 15.12.2012, hat sich dann auch die Hamburger Regionalgruppe der Gemeinwohl-Ökonomie - mit Helmut als Gründungsmitglied - im Haus am Schüberg gegründet.

Seitdem hat Helmut den Auf- und Ausbau der Gemeinwohl-Ökonomie im Norden und Hamburg in verschiedenen zentralen Funktionen mit gestaltet und geprägt:

Für die GWÖ Hamburg war er im Sprecherrat, später im daraus hervorgegangenen Koordinierungsteam, bis dies Mitte diesen Jahres aufgrund seiner Krankheit nicht mehr möglich war.

Zusammen mit Prof. Dr. Bernd Fittkau hat er gleich zu Beginn die AG Bildung gegründet und war jahrelang deren Koordinator und wichtiger Impulsgeber: u.a. hat er die GWÖ-Angebote für die Lehrer*innenfortbildung des LI Hamburg (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung) und GWÖ-Workshops an der Leuphana-Universität in Lüneburg maßgeblich entwickelt und auch durchgeführt.

Überregional war Helmut im GWÖ-Akteur*innen-Kreis Bildung aktiv und als zertifizierter GWÖ-Referent gelang es ihm mit zahlreichen Vorträgen, viele Menschen für die Gemeinwohl-Ökonomie in Hamburg und auch weit darüber hinaus zu begeistern und für die Gemeinwohl-Ökonomie zu gewinnen.

Zusammen mit dem UmweltHaus am Schüberg hat er außerdem bis 2020 die Reihe "Wirtschaft neu denken" (ehemals "Wirtschaft mit Zukunft") durchgeführt, in der aktuelle politisch-ökonomische Literatur vorgestellt wurde.

Die GWÖ Hamburg verdankt Helmut menschlich und inhaltlich sehr viel. Dank seines Engagements haben wir viel erreicht. Wir haben zusammen politisch bzw. bildungspolitisch gearbeitet, zusammen diskutiert und auch viel gelacht. Mit seinem lebensfrohen und wertschätzenden Gemüt, seiner unermüdlichen Energie und Besonnenheit verlieh er unserer Regionalgruppe Kraft und Zusammenhalt. Und es haben sich auch freundschaftliche Beziehungen daraus entwickelt.

Wir werden in Helmuts Sinne weiterarbeiten und ihn als eine zentrale Person der Entwicklung unserer Regionalgruppe in Erinnerung behalten.

Das Koordinierungsteam der Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg
Thomas Schönberger, Sabine Siehl, Diego Weiland
(auch im Namen aller Aktiven der Gemeinwohl-Ökonomie, die mit Helmut zusammengearbeitet haben)