Hamburg

GWÖ-Salon: Klimawandel und Gesundheitswesen (online)

21.10.2021 (19:00) - 21.10.2021 (21:00)
Ort: online

GWÖ_Salon_Okt2021.png

GWÖ-Salon: Klimawandel und Gesundheitswesen – Gesunder Planet, gesunde Menschen?

 

DISKUSSION MIT

  • Leah Schirren | Medizinstudentin und Aktivistin bei Health for Future
  • Frank Dzukowski | Leiter Vorstands-Stabsstelle Nachhaltigkeit und Klimamanagement, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Markus Mosig | Referent für Nachhaltigkeit, BKK ProVita

MODERATORIN

  • Ilona Koglin | Publizistin und Medienaktivistin

 

Bereits vor zehn Jahren beschrieb eine internationale Kommission den Klimawandel als die größte Bedrohung der globalen Gesundheit im 21. Jahrhundert. Negative gesundheitliche Auswirkungen stehen u.a. im Zusammenhang mit Hitzewellen, Luft- und Wasserverschmutzung. Allergien, Infektionen, Mangelernährung und psychische Erkrankungen nehmen zu und treffen sozial benachteiligte Gruppen besonders stark. Menschliche Eingriffe in Ökosysteme begünstigen Pandemien wie COVID-19.

Jedoch herrschen im Gesundheitssystem oft andere Prioritäten: Ökonomisierung wird zum obersten Ziel. „Systemrelevante Leistungen“ von Gesundheitspersonal werden zu Kostenstellen in einem renditeorientierten Versorgungssystem abgewertet und Krankenhäuser, die dem wirtschaftlichen Druck nicht standhalten, werden geschlossen.

Um effektive Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren, möchten wir verschiedene Perspektiven zusammenbringen. Wie können wir das Gesundheitswesen so umgestalten, dass es sowohl dem Wohl von Patient*innen und Mitarbeiter*innen, als auch vom Planeten gerecht wird? Was braucht es für eine Transformation hin zu einer werteorientierten Versorgung und wie kann die Gemeinwohl-Ökonomie hierbei unterstützen?

EINWAHLDATEN: 

https://zoom.us/j/92594576122?pwd=OGxSNWtsVmUwN0FNVEV2QzJhRFJtUT09

Meeting-ID: 925 9457 6122 // Kenncode: 211021

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

ÜBER DIE GÄSTE

Leah Schirren ist Medizinstudentin in Hamburg und engagiert sich seit 2019 bei Health for Future (H4F). Zusammen mit KLUG bildet H4F die perfekte Schnittstelle für ihre größten Interessen: Medizin und klimapolitisches Engagement. In ihren Augen liegt eine vielversprechende Möglichkeit für eine klimagerechte und gesunde Welt in einer konstruktiven Klimakommunikation, damit jede*r die Chancen erkennt, die Klimaschutz für die Gesundheit bedeutet.

Frank Dzukowski ist Leiter der Vorstands-Stabsstelle für Nachhaltigkeit und Klimamanagement im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE). Durch seine langjährige Tätigkeit im Gesundheitswesen kennt er dessen Besonderheiten – gerade im Energie- und Versorgungsbereich. Als Geschäftsführer der technischen UKE-Service-GmbH war er für den Aufbau und die Weiterentwicklung der Arbeitsgruppe „Das Grüne UKE“ verantwortlich.

Markus Mosig verfolgt als Referent für Nachhaltigkeit bei der gesetzlichen Krankenkasse BKK ProVita drei Hauptthemen: Ein nachhaltiges Gesundheitsverständnis gegenüber der Versichertengemeinschaft zu vermitteln; das Unternehmen ökologisch, ökonomisch und sozial zukunftsfähig zu gestalten; sowie politisch die Voraussetzungen zu schaffen, um Nachhaltigkeit als Kernaufgabe einer gesetzlichen Krankenkasse zu etablieren.

 

ÜBER DIE MODERATORIN

Ilona Koglin ist Facilitatorin für transformative Projekte, Publizistin und Medienaktivistin. Sie hat zahlreiche Projekte des Wandels mitgegründet, wie etwa die Initiative „Und jetzt retten WIR die Welt!". Außerdem ist sie Co-Autorin zahlreicher Bücher und gibt Workshops für Menschen, die beruflich oder in zivilgesellschaftlichem Engagement die Welt positiv mitgestalten möchten.

 

Gefördert von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) und vom Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche (KED).

Logos_Bingo_KED_NUE.JPG

 

 

Bildnachweis: Fateme Alaie auf Unsplash