Hannover

Birthe

Birthe

Ich heiße Birthe und bin im Frühjahr 2017 beim GWÖ-Stammtisch im Jalda zur Regionalgruppe Hannover gestoßen. Im Herbst 2016 begegnete mir das Thema der Commons bzw. Gemeingüter, als ich bei meiner Tante im schönen Heckenbeck zu Besuch war und mich durch ihre Zeitschriftenstapel las. Dieses Thema, wie viele andere, die mit einem alternativen oder auch zukunftsfähigen, gemeinschaftlichen Leben zu tun haben, sind in diesem kleinen Ort sehr präsent – dort sind viele gemeinsam unterwegs und in mir wuchs der Wunsch auch in Hannover gemeinsam mit Menschen unterwegs zu sein, die Hoffnung auf eine ´bessere´ Welt haben und diese gemeinsam im hier und jetzt gestalten möchten. So schlenderte ich über den WunderWandel-Weihnachtsmarkt am Ihmezentrum und entdeckte das Schild der GWÖ Gruppe, die am vergangenen Tag einen Stand dort hatte. Da könnte ich solche Menschen treffen, dachte ich.  Und ich war erfreut, als ich wenige Monate später beim Stammtisch erfuhr, dass Themen wie die Gewaltfreie Kommunikation, das bedingungslose Grundeinkommen oder gemeinschaftliches Leben, die mich schon lange bewegen, auch die Menschen dort bewegten. Die GWÖ vereint auf eine ganz undogmatische Art und Weise eine Reihe von Themen, die natürlich mit alternativem Wirtschaften, aber noch viel mehr mit dem Menschsein an sich zu tun haben. Das gefällt mir sehr!