Kassel

Arbeitsgruppe Politik

IMG_3705-2(1000).jpgRathausplatz | © Gerd Aumeier

Unsere Arbeitsgruppe

Wir sind mit zurzeit acht Menschen in der AG Politik aktiv, um der allgemeinen Politikverdrossenheit und auch unserer eigenen Unzufriedenheit in Bezug auf das politische Leben und die Entscheidungswege auf Stadt-, Land- und Bundesebene etwas entgegenzusetzen. Die Ideen der Gemeinwohl-Ökonomie halten wir für sehr vielversprechend und auf verschiedensten politischen Ebenen für umsetzbar. Dabei liegt uns die Weiterentwicklung der souveränen Demokratie (vor allem in Form von Bürgerräten) und die Transformation des Wirtschaftslebens von grenzenlosem Wachstum und Profitmaximierung hin zu einer Gemeinwohl-Orientierung besonders am Herzen.

Es gibt bereits eine Reihe von Kommunen, Kreisverwaltungen, städtischen Betrieben..., die ihre Verwaltung oder ihre eigenen kommunalen Betriebe einer Gemeinwohl-Bilanzierung unterzogen haben. Bereits heute bevorzugen einzelne Kommunen gemeinwohl-bilanzierte Unternehmen bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen oder sie gewähren diesen Betrieben finanzielle Unterstützung.
Wir möchten die Akzeptanz und die Umsetzung von Bürgerräten, wie z.B. in den Städten Münster (dort wurde mithilfe von Bürgerkonventen eine gemeinwohlorientierte Quartiersentwicklung begonnen) und Frankfurt/Main (arbeitet verstärkt mit Bürgerräten zusammen), auch in unserer Region erhöhen und bieten den politischen Gremien hier Unterstützung an.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Ideen der Gemeinwohl-Ökonomie in der Stadt Kassel und in der Region bekannt zu machen und uns für deren Realisierung einzusetzen. 

Unsere Aktivitäten/Angebote:

  • Kontakte zu Bürgermeister*innen und Kommunen im Landkreis, zur Stadt Kassel und den Ortsbeiräten in Kassel, Vorstellung der Gemeinwohl-Ökonomie in den Ortsbeiräten
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen politischen Gruppierungen in Kassel und auf Landesebene (FFF, Scientists For Future, KLAB, Umwelthaus, Transition Town, Mehr Demokratie, Unser Kassel 2030 und andere)
  • Bereitstellung von Informationen zur Gemeinwohl-Ökonomie für Parteien
  • Angebot von Seminaren und Vorträgen z.B. in der Lehrer*innenausbildung, in Schulen, in Vereinen und Verbänden
  • Mitarbeit in Arbeitskreisen der GWÖ auf Landes- und Bundesebene 

Koordination:  Margot Arabin, Margot.Arabin(at)ecogood.org 
Wir treffen uns 1 x monatlich, donnerstags 17:30 Uhr - 19:00 Uhr