News   Blog   Termine Newsletter Presse   Vereine und Regionalgruppen International Website

Nachschau Sommerwoche 2021

Bilder-Collage-SoWo21-quer.jpgBild und Text: Julia Thomas

Stimmen von der GWÖ Sommerwoche 2021 in Hübingen

Das Event, bei dem mensch endlich die Menschen kennenlernt, die mensch zuvor nur auf dem Bildschirm gesehen hat.

So, oder so ähnlich, könnte die Pointe der diesjährigen GWÖ-Sommerwoche lauten, die vom 23. bis 28. Juli in Hübingen im Westerwald stattgefunden hat. Wie in den Jahren zuvor trafen sich rund hundert engagierte GWÖ-Aktive, um sich zu vernetzen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln – natürlich alles unter Beachtung der 3G- und Hygiene-Regeln.

Nachdem die Corona-Zeit an den Nerven gezehrt und ein erfüllendes Sozialleben praktisch komplett verwehrt hat, war die Freude über neue Kontakte (und Freunde) und das „einfach mal wieder unter Leuten sein“ jeder und jedem ins Gesicht geschrieben. Im Folgenden sollen, anstatt eines nüchternen Berichts, ein paar Teilnehmer*innen-Stimmen zitiert werden. Mit dem Ziel, den Leser*innen die Fülle und Freude dieser Woche ein kleines bisschen näher zu bringen!

"Die SoWo war mein erster persönlicher Kontakt mit den GWÖlern. Die Balance zwischen Futter für den Kopf und Futter fürs Herz hat mich sehr berührt und die Vielseitigkeit der Menschen beeindruckte mich. Ähnlich auch die Bereitschaft selbstlos Wissen zu teilen. Ich kann jedem Neuling empfehlen zu diesem Treffen zu kommen und an der besonderen Energie dort teilzuhaben. Eine tolle Hilfe, wenn man noch dabei ist, seinen Platz in der GWÖ zu finden."

„Endlich wieder persönlicher Kontakt und Nähe in der GWÖ Sommerwoche! Ich bin sehr begeistert und inspiriert nach Hause gefahren, voller Elan und neuen Ideen für die weitere Arbeit und Vernetzung.“

„Mir hat besonders die Breite und Vielfalt der Workshops gefallen, die die beteiligten Menschen mit ihren verschiedenen Kompetenzen im Open-space spontan oder geplant einbringen, z. B. Informationen und Diskussion um Veränderungen neuer EU-Regelungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung und Wirkungen auf die übrigen Unternehmen, Übersicht frei zugänglicher GWÖ Bildungsmaterialien für den eigenen Gebrauch, alternative Wirtschaftstheoretische Überlegungen, BWL meets GWÖ im Planspiel u.v.m.“

„Ich erlebte eine solidarische Atmosphäre, sehr achtsamen empathischen Umgang miteinander, tolle inspirierende Gespräche und Erfahrungsaustausch. Viele neue Kontakte zu GWÖ Mitgliedern machen mich reicher an menschlichen Beziehungen. Ich werde in Zukunft sicher weiter dabei sein!“