International Website News   Blog   Termine Newsletter Presse   Regionalgruppen und Vereine

GW-bilanzierte BKK ProVita für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 nominiert

Bergkirchen, 03.07.2020
     
DNP_2021_SIEGEL-UNTERNEHMEN_1-1_NOMINIERT.png

Die BKK ProVita wurde für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 nominiert. Das gab die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis am 2. Juli bekannt. Damit schaffte es die BKK ProVita zum zweiten Mal in Folge in die Endauswahl für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.
Nachhaltigkeit bei der BKK ProVita.

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, sagt: „Ich freue mich sehr über diesen Erfolg. Unser Nachhaltigkeits-Konzept und unser aufrichtiges Engagement für die gute Sache haben die Jury nun schon zum zweiten Mal in Folge überzeugt.“

Die BKK ProVita wurde im Wettbewerb positiv beurteilt, weil sie Nachhaltigkeit ins Bewusstsein aller bringt und ihre Ansätze nicht nur bei den Versicherten wirken. Auch nachhaltige Unternehmenspraktiken wie die Klimaneutralität der Kasse und die Unterstützung nachhaltiger Lebensweisen von Versicherten, z. B. die Förderung pflanzenbasierter Ernährung, wurden anerkennend bewertet.

Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil nach Corona

Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises, sagt über die Bedeutung des Preises: „Alle reden von einem nachhaltigen Neustart der Wirtschaft nach Corona. Die Nominierten des Wettbewerbs tun schon lange, was jetzt vermehrt von Unternehmen erwartet wird. Sie bieten nachhaltige Lösungen für die Probleme der Zukunft an und sichern sich damit echte Wettbewerbsvorteile. Der Preis soll sie bestätigen, anspornen und wie ein Gütesiegel erkennbar machen.“

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Er ist der größte seiner Art in Europa und prämiert Unternehmen, bei denen Nachhaltigkeit Teil des Geschäftsmodells ist. Ausgezeichnet werden Akteur*innen aus der Wirtschaft, die mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards oder besonderem sozialen Engagement in ihrer Wertschöpfungskette wirksame Beiträge zur Umgestaltung leisten. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.

Der Wettbewerb für Unternehmen gliedert sich in mehrere Phasen. Im ersten Schritt schildern die Bewerber, in welchen Feldern sie wirksame Beiträge zur Transformation leisten. Unter allen Bewerber*innen wurden jetzt die besten ausgewählt und in die Juryrunde eingeladen. Hier können Sie ihre Beiträge in weiteren, bereits im Wettbewerb genannten Transformationsfeldern darstellen. Unter rund 1.000 Bewerber*innen in allen Wettbewerben und Kategorien wurde auch die BKK ProVita für die Juryrunde nominiert. Alle Nominierten werden im September der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises vorgestellt, die über die Finalist*innen und Sieger*innen entscheidet. Diese werden am Deutschen Nachhaltigkeitstag am 4. Dezember 2020 in Düsseldorf bekannt gegeben.

Gesundheit der Erde und der Menschen hängen zusammen

Michael Blasius, Leiter Marketing und Gesundheitsförderung bei der BKK ProVita, betont: „Bei der BKK ProVita wissen wir, dass Gesundheit nur in einer intakten Umwelt gedeihen kann. Wir übernehmen Verantwortung und handeln in vielen Bereichen nachhaltig. Somit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit der Menschen und unseres Planeten.“