International Website News   Blog   Termine Newsletter Presse   Regionalgruppen und Vereine

Stellungnahme der GWÖ zur Dialogfassung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Berlin, 04.11.2020
     
nachhaltigkeitsstrategie.jpg

Die Gemeinwohl-Ökonomie Bewegung ist der Einladung der Bundesregierung gefolgt und hat eine gemeinsame Stellungnahme zur Dialogfassung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie (DNS) abgegeben.

In ihrer Stellungnahme bietet die GWÖ, unterstützt von Politiker*innen, Wissenschaftler*innen und Unternehmer*innen, der Bundesregierung Vorschläge zur Ergänzung der DNS und Begründungen für diese an. Die Vorschläge verfolgen dabei das Ziel die Verbindlichkeit und Relevanz der Deutschen Nachhaltigkeitsstragie zu erhöhen, einen ambitionierten Standard zur Nachhaltigkeitsberichterstattung zu definieren und zu fördern sowie mit wirtschaftspolitischen Anreizmechanismen zu verknüpfen. Weiterhin zeigt die Stellungnahme auf, warum eine Anpassung der Indikatoren zur nachhaltigen Produktion und zur nachhaltigen Beschaffung sinnvoll sein kann.

Die nationale Nachhaltigkeitsstrategie wird seit 2002 erstellt und überführt seit 2016 die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDG) der Vereinten Nationen, die sogenannte „Agenda 2030“, in eine nationale Strategie.

Nach den Dialogkonferenzen zum Jahreswechsel 2019/2020 zur Aktualisierung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie wurde am 1. Oktober 2020 eine erste Dialogfassung veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung wurden Verbände und die interessierte Öffentlichkeit aufgerufen bis zum 31. Oktober 2020 Stellungnahmen abzugeben, welche von der Bundesregierung im weiteren Prozess der Aktualisierung berücksichtigt werden sollen.