International Website News   Blog   Termine Newsletter Presse   Regionalgruppen und Vereine

Take action not words! Das BEST ECONOMY forum hilft Unternehmen, sich nachhaltig aufzustellen

Andechs, 15.12.2020
     
BEF_2019-menschen.jpg

Vom 20. bis 22. April 2021 findet im Kloster Andechs, nahe Münchens, das zweite BEST ECONOMY forum statt. 2019 wurde die Fachtagung in Zusammenarbeit der drei Verbände Bioland, BIO HOTELS und Gemeinwohl-Ökonomie ins Leben gerufen.

Das BEST ECONOMY forum hat zum Ziel, Unternehmen dazu zu inspirieren, sich nachhaltig aufzustellen. Der Grundgedanke ist, dass eine Zukunft im Sinne eines Gemeinwohls nur dann gelingen kann, wenn die Wirtschaft den Menschen in den Mittelpunkt stellt und nicht die Maximierung von Profit und Wachstum.

Das Motto der dreitägigen Veranstaltung lautet passend dazu: „Take action not words!“. Denn genau darum geht es den Initiator*innen. Das BEST ECONOMY forum möchte keine Fachkonferenz sein, die nur zum Zuhören einlädt. Vielmehr möchte es die Teilnehmenden aktiv in die Veranstaltung einbeziehen, damit diese am Ende inspiriert und motiviert ihre neu gewonnen Ideen und Erkenntnisse in die Tat umsetzen können. Traditionelle Firmen und Organisationen treffen hier auf wissenshungrige Unternehmen. Egal ob junges Start-Up oder etablierter Betrieb: Jedes Unternehmen, das in Zukunft nachhaltiger arbeiten möchte, kann vom BEST ECONOMY forum profitieren und sich mit Gleichgesinnten vernetzen.

Jeder Tag startet mit inspirierenden Key-Note-Vorträgen namhafter Referent*innen sowie Best Practice Beispielen. Darunter sind bekannte Unternehmer*innen als Speaker vor Ort wie z.B.

  • Linda Preil (einhorn products GmbH)
  • Jan Plagge (Präsident von Bioland e.V.)
  • Antje von Dewitz (VAUDE Sport GmbH)
  • Dirk Kanancher (GLS Gemeinschaftsbank)
  • Johannes Gutmann (SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH)

Im Anschluss an die Vorträge geht es dann in aktiver Gruppenarbeit weiter, wo mit Hilfe des „Systemischen Leitbildprozesses“ eigene nachhaltige Unternehmens-Positionierungen und Strategien erarbeitet werden. So können die Teilnehmenden des BEST ECONOMY forums für sich selbst eine Art Nachhaltigkeits-Leitfaden entwickeln, der als Strategie für die nächsten Unternehmens-Schritte fungiert.

Das BEST ECONOMY Forum findet als Online-Event und Präsenz-Konferenz statt. Sollten im April 2021 keine Großveranstaltungen unter Präsenzteilnahme stattfinden dürfen, wird das gesamte BEST ECONOMY forum 2021 inkl. der Gruppenarbeiten online abgehalten.

Informationen zu den Ticket-Kategorien und dem Programm finden sich hier.
Early-Bird-Tickets sind noch bis zum 31. Dezember 2020 erhältlich.

Die Initiator*innen der Konferenz haben zudem ein Manifest entwickelt, das sich als Handlungsrichtlinie für nachhaltig wirtschaftende Unternehmen versteht und gewisse Maßnahmen als verpflichtend betrachtet. Dieses kann man sich hier ansehen.