Paderborn

GWÖ bei der VHS

Die Gemeinwohl Ökonomie - hier konkret die Ortsgruppe Paderborn - stellt sich vor. Dazu haben wir zwei Termine bei der VHS Paderborn: 

 

!! Anmeldung ist nur direkt über die VHS Paderborn möglich!! https://vhskurse.paderborn.de

 


 

Kick off: Do. 22.09.22 19:30 - 21:00 - Kurs 22-1230CB ORT: VHS am Stadelhof 8, Raum B 06

 

Anders wirtschaften: Gemeinwohlökonomie

 

Wie kann „anderes Wirtschaften“ gelingen und wie kann im Zuge dessen eine nachhaltige Wirtschafts- und Gesellschaftsentwicklung aussehen. Das Streben nach Wachstum und anhaltende Orientierung auf Gewinn ohne Rücksicht auf endliche Ressourcen führen zu bleibenden ökologischen und sozialen Schäden.

 

Die Gemeinwohlökonomie (GWÖ) ist ein alternatives Wirtschaftsmodell, das im Jahr 2010 von österreichischen UnternehmerInnen und dem Autor Christian Felber gemeinsam entwickelt wurde und bereits weite Kreise gezogen hat. Das Konzept versteht sich als Aufbruch zu einer ethischen Marktwirtschaft, deren Ziel nicht die Vermehrung von Kapital, sondern ein gutes Leben für alle Lebewesen und den Planeten ist.

 

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist auf wirtschaftlicher Ebene eine lebbare, konkret umsetzbare Alternative für Unternehmen und Organisationen verschiedener Größen und Rechtsformen. Der Zweck des Wirtschaftens und die Bewertung von Unternehmenserfolg werden anhand gemeinwohl-orientierter Werte definiert: Menschenwürde, Solidarität, Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Mitentscheidung.

 

Viele Firmen wenden Grundsätze der GWÖ bereits an und sind dabei sehr erfolgreich. Auch in Paderborn und OWL haben sich die ersten Unternehmen auf diesen Weg begeben. Die Veranstaltung gibt erste Einblicke in das Thema und steht allen Interessierten offen.

 


 

Seminar: Sa.: 12.11.22 10:00 - 13:00 Uhr Kurs 22.1232CB ORT: vhs am Stadelhof 8, Raum B 02

 

Gemeinwohlökonomie

=> nachhaltige Organisationsentwicklung & Nachhaltigkeitsberichterstattung

 

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist ein Wirtschaftsmodell, in dem das gute Leben für alle das oberste Ziel ist. Kern des Modells ist, dass Unternehmen, die nachhaltig und sozial wirtschaften, in einer Gemeinwohl-Ökonomie im Vorteil sind. Sie publizieren eineGemeinwohl-Bilanz, was bereits über 500 Unternehmen getan haben.

 

Für Organisationen, Unternehmen und Unternehmensleitungen bietet das Instrumentarium der Gemeinwohl-Ökonomie mit dem Gemeinwohl-Bericht und der GWÖ-Bilanz einen ganzheitlichen Ansatz zur nachhaltigen Organisationsentwicklung und eine belastbare Nachhaltigkeitsberichterstattung.

 

In dem Seminar wird die Gemeinwohlökonomie einerseits in den Kontext der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG) gestellt und damit die strategische Unternehmensausrichtung diskutiert. Andererseits geht es mit der Gemeinwohl-Matrix um den betrieblichen Alltag und das Nachhaltigkeitsmanagement.

 

Das Seminar wendet sich an betriebswirtschaftlich Interessierte, Existenzgründer, UnternehmerInnen etc. An Menschen, die davon überzeugt sind, dass die Wirtschaft einen wichtigen Anteil zur Lösung derzeitiger Probleme und Krisen beiträgt.