Rhein-Neckar

rheinneckarGWÖ.jpg

 

Willkommen bei der Regional-Gruppe Rhein-Neckar

Wir treffen uns in der Regel immer am 15. des Monats abends ‒ momentan online. Falls der 15. auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag fällt, findet das Treffen am darauffolgenden Werktag statt.

Der April-Termin entfällt, das nächste Treffen ist also am:

  • Mittwoch, 15. Juni 2022 um 20:00 Uhr
  • Freitag, 15. Juli 2022 um 20:00 Uhr

Wenn Sie per E-Mail unverbindlich Einladungen zu den Treffen sowie weitere Veranstaltungshinweise und Infos zu GWÖ-interessanten Regional-Themen erhalten möchten, dann bitte eine Mail schreiben an:
rhein-neckar+subscribe@list.ecogood.org  ‒  Betreff und Inhalt der Nachricht sind unerheblich und können leer bleiben. Sie erhalten eine Bestätigung, dass ihre Mail-Adresse in unseren Verteiler aufgenommen wurde und Sie können sich zu jeder Zeit auch wieder abmelden.

Einstiegsabende Gemeinwohl-Ökonomie

Sie sind an der Gemeinwohl-Ökonomie interessiert und möchten unverbindlich mehr dazu erfahren bzw. einen Einblick in die Bewegung bekommen? Dann nehmen Sie an einem unserer Einstiegsabende teil, die jeweils am dritten Sonntag im Monat um 18 Uhr stattfinden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Sie bekommen eine Übersicht über unsere Strukturen und erfahren mehr zu den neusten Meilensteinen. Das Ziel ist, Ihnen den Einstieg in die Bewegung so einfach wie möglich zu machen, Das Angebot richtet sich an alle im deutschsprachigen Raum.

Die nächsten Termine sind:

Sonntag, 19. Juni 2022
Sonntag, 17. Juli 2022

18:00 - 20:00 Uhr, Ort: Online (DE)
"GWÖ-Einstiegsabend für Interessierte und neue Aktive"

Dauerhafter Link zur Teilnahme

Netzwerktreffen: Kirche und Transformation

Samstag 25. Juni 2022 von 10:30 bis 16:30 Uhr
Ort: Gemeindehaus St. Bonifatius, Hildastraße 6 (im Hof), Heidelberg

„Bausteine für eine ethische Wirtschaftsordnung“

Für eine global nachhaltige Entwicklung muss insbesondere unsere Wirtschaftsweise sozial und ökologisch umgestaltet werden. Aus diesem Grund setzen sich im Projekt „Kirchen und Transformation“ Kirchengemeinden mit dem Ansatz der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) auseinander, um den Entwurf einer ethischen Wirtschaftsordnung zu entwickeln. Beim Netzwerktreffen am Samstag, den 25. Juni 2022, werden die bisherigen Erfahrungen ausgetauscht, neue Ansätze erarbeitet und die Lust geweckt, mitzumachen. Die Werkstatt Ökonomie lädt alle Interessierten zum Austausch nach Heidelberg ein.

Dabei werden unter anderem folgende Schwerpunkte und Fragen thematisiert: Wie kann mehr Gerechtigkeit geschaffen werden? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen einer ethischen Wirtschaftsordnung, der Gemeinwohl-Ökonomie und religiösen Werten und Leitbildern? Wie können Glaube und wirtschaftliche Zusammenhängen einander gerecht werden? Es finden Gespräche und verschiedene Workshops statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung (bis zum 18. Juni 2022)

Der Veranstaltungsflyer (pdf) zum Download

Online-Lernweg "Zertifizierte*r GWÖ-Berater*innen"

Die Weiterbildung qualifiziert Unternehmensberater*innen mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung – in der Beratung von Unternehmen bzw. entsprechender Berufserfahrung in Unternehmen – auf dem Weg zu gemeinwohlorientiertem Wirtschaften sowie zur Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz.

Das Instrument der Gemeinwohl-Bilanz ist der Ausgangspunkt, um Werte wie Kooperation, Vertrauen, Solidarität, soziale Gerechtigkeit, Fairness sowie ökologische und soziale Nachhaltigkeit auf Ihre Tätigkeit mit Unternehmen zu übertragen. Sie erhalten mit der Gemeinwohl-Bilanz eine zusätzliche Möglichkeit, Ihr Beratungsangebot zu ergänzen.

Der Lernweg besteht aus zwei Modulen:

  • Freitag/Samstag 08./09. April 2022
    Grundlagen der GWÖ-Beratung

    und

  • Freitag/Samstag 01./02. Juli 2022
    Praxis der GWÖ-Beratung 

Detaillierte Informationen finden sie in der Ausschreibung des Lernwegs (pdf)

Kontakt und weitere Infos

Für weitere Informationen, Fragen oder auch ein Telefonat stehen wir gerne zur Verfügung. Schreiben Sie eine Mail an rhein-neckar@ecogood.org

Herzliche Grüße

Ulrike Häußler und Joachim Langer
Koordination der Regionalgruppe